Pihkas Eigener Platz

Es war einmal ein kleines Kiefernbäumchen namens Pihka, das im großen weiten Wald lebte. Eines Tages bemerkte Pihka, dass es im Schatten der großen Bäume immer dunkler wurde.

So beschloss Pihka, dass es nicht länger im Wald bleiben wollte. Es löste seine Wurzeln aus der Erde und machte sich auf die Suche nach der Sonne.

So kam Pihka nach Rokua, wo sich Natur und Licht mit faszinierender Schönheit verbinden.

Und dort lebt Pihka immer noch, ganz verliebt in Rokua!
Sind Sie auch schon hin und weg?